Gespräch zum Thema "Universelle Ordnung" mit Dagmar Neubronner

Dagmar Neubronner spricht mit Matthias A. Pauqué über den von ihm entdeckten Oktavaufbau in den Zahlen, aus dem sich so fundamentale schwingungsmathematische Zusammenhänge ergeben, daß man sie zu recht unter dem Begriff Universelle Ordnung zusammenfassen kann. Da auch das Universalgenie Walter Russell eine Oktavordnung erkannte, nämlich im Aufbau der Atome, führt der Weg auch zu Russells Einsichten. Beide Bereiche können fruchtbar verknüpft werden und Russells Vorstellung vom Universum erhält noch tiefer gehende mathematische Grundlagen. So vermittelt das Gespräch nicht nur neue Einsichten, sondern zeigt auch sich daraus ergebende Möglichkeiten der praktischen Anwendung auf, die sich als Segen für die Menschheit herausstellen werden.
Dagmar Neubronner bringt seit 1998 die Werke von Walter Russell auf Deutsch heraus (walter-russell.org, genius-verlag.de).

Meine neuen Erkenntnisse wurden zum Teil in den Ausgaben von raum&zeit (37. Jahrgang, Nr. 219-222) veröffentlicht mit dem Titel "Universal Scaling" (Hier geht's zu den Online-Ausgaben der Artikel). Mittlerweile erschien mein neues Buch "Universelle Ordnung. Band 1. Mathematische Grundlagen der Universellen Gleichmäßigkeit", in dem ich sämtliche neuen Erkenntnisse und Herleitungen aufzeige (hier bestellbar: >>> Info & Bestellung <<<). und mein 2017 erschienenes Buch "Fraktale Zeit" (hier ist bald die Neuauflage bestellbar: >>> Info & Bestellung <<<)



Mehr finden Sie auf meinem YOUTUBE-Kanal.